...offen, ehrlich, bürgernah
 

 



Aktuelle Informationen

16.03.2016
Ausfahrt durch das Untere Tor soll verhindert werden
Nach der „Vergrämung“ der Krähen und der Berufsschüler (sh. Bericht der MZ vom 11.03.2016) sollen in Mindelheim auch die Autofahrer „ve…
Bericht lesen


04.08.2015
Bürgergemeinschaft will keine Ampellösung
Bürgergemeinschaft diskutierte über die Pläne zum vierten Bauabschnitt

Der vierte Bauabschnitt zur Neugestaltung der Maximilianstra&…
Bericht lesen


04.08.2015
MBG-Vorstand wiedergewählt
In unserer Mitgliederversammlung am 23.07.2015 waren 10 Mitglieder (von 27) anwesend und damit lagen die Voraussetzung für eine Beschlussfäh…
Bericht lesen


Ältere Berichte finden Sie in unserem Newsarchiv

Hallenbad: Vorschlag der Bürgergemeinschaft wird umgesetzt
23.10.2014

Das Innenleben des Mindelheimer Hallenbads wird gehörig auf Trab gebracht. Der Stadtrat stimmte einstimmig einer Sanierungsvariante zu, die den meisten Komfort bietet und von der Bürgergemeinschaft im Februar überhaupt erst ins Spiel gebracht worden war.
So sieht die Sanierung nun nicht nur eine oben liegende Rinne (sog. Finnische oder Züricher Rinne) vor; die Fliesen sollen zudem durch ein Edelstahlbecken ersetzt werden, dessen Oberfläche besser gereinigt werden kann.
Durch die oben liegende Rinne befindet sich der Wasserspiegel auf einer Höhe mit dem Beckenrand. Dadurch werden gesundheitsschädliche Chlorverbindungen vermieden; außerdem ist so der Beckeneinstieg für Badegäste mit Handicap einfacher. Die Mindelheimer Leistungsschwimmer dürften sich darüber freuen, dass sich durch die oben liegende Rinne das Wasser nicht aufschaukeln kann.
Diese Sanierungsvariante ist zwar die teuerste, die Gesamtkosten von ca. sechs Millionen Euro werden um rund 300.000 Euro steigen, durch die Fördermittel rechnet die Stadt jedoch nur mit einer Mehrbelastung von rd. 160.000 Euro. Es wäre jedoch sicherlich der falsche Weg gewesen, hier Mittel einzusparen, nur um in wenigen Jahren wieder Geld in eine Nachbesserung des Hallenbads stecken zu müssen. Dazu kommt, dass sich die Stadt Mindelheim durch gestiegene Einnahmen aus der Gewerbesteuer in einer guten Haushaltslage befindet.
Die Mindelheimer Bürgergemeinschaft freut sich, dass ihr Antrag von allen Fraktionen unterstützt wurde und nun tatsächlich diese optimale Sanierungsvariante im Hallenbad umgesetzt wird.

Zurück